Technische Mechanik II

Technische Mechanik II

Allgemeine Informationen

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen zur Lehrveranstaltung Technische Mechanik II. Alle Informationen zu den Vorlesungen und Übungen eines aktuellen Semesters entnehmen Sie bitte den entsprechenden Kursen in moodle bzw. TUCaN.
Mit der Anmeldung zur Veranstaltung (Vorlesung) in TUCaN werden Sie auch automatisch in den zugehörigen moodle-Kurs eingetragen.

Die Lehrveranstaltung wird immer im Sommersemester im jährlichen Wechsel von den Fachgebieten Festkörpermechanik und Kontinuumsmechanik gehalten.

Inhalte der Vorlesung

  1. Spannungszustand
    • Spannungsvektor und Spannungstensor, ebener Spannungszustand, Gleichgewichtsbedingungen
  2. Verzerrungszustand, Elastizitätsgesetz
    • Verzerrungszustand, Elastizitätsgesetz, Festigkeitshypothesen
  3. Biegetheorie des Balkens
    • Einführung, Grundgleichungen der geraden Biegung, Normalspannungen, Biegelinie, schiefe Biegung, Kernfläche eines Stabquerschnittes, Einfluss des Schubs bei der Biegung
  4. Torsion
    • Kreiszylindrische Welle, dünnwandige geschlossene Profile, dünnwandige offene Profile
  5. Der Arbeitsbegriff in der Elastostatik
    • Arbeitssatz und Formänderungsenergie, Prinzip der virtuellen Kräfte, die Sätze von Betti und Maxwell, statisch unbestimmte Systeme, Berechnung von Ersatzfedern
  6. Knicken
  7. Hydrostatik
    • Allgemeines, der hydrostatische Druck, Druckverteilung in ruhender Flüssigkeit, Auftrieb, Druck einer Flüssigkeit gegen Wände

Informationen zur Prüfung

Art der Prüfung

Die Prüfung erfolgt schriftlich in Form einer Klausur. Die Bearbeitungszeit der Klausur beträgt 90 Minuten.

Termin

Das Datum, die Uhrzeit und die Raumbelegung zur Prüfung Technische Mechanik II werden rechtzeitig über TUCaN und moodle bekannt gegeben.

Zugelassene Hilfsmittel

Als Hilfsmittel zur Prüfung zugelassen sind: Eine handgeschriebene Formelsammlung im Umfang eines beidseitig beschriebenen DIN A4-Blattes (keine Kopie, keine Beispielaufgaben), die Biegelinientafel, die Tafel der Integrale, das Hilfsblatt zur Torsion und die Tafel der Flächenträgheitsmomente. Die genannten Hilfsblätter können in Moodle heruntergeladen werden.

Andere Hilfsmittel sind nicht erlaubt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keinerlei elektronische Hilfsmittel benutzt werden dürfen. Hierzu zählen insbesondere Taschenrechner, Laptops und Handys.

Weitere Hinweise

Bitte bringen Sie eigene Blätter mit. Es muss ein dokumentenechter Stift (kein Bleistift) verwendet werden, die Farben rot und grün sind nicht zulässig.

Noten

Die Noten werden ausschließlich über TUCaN bekanntgegeben.

Einsicht

Der Termin zur Klausureinsicht wird Ihnen rechtzeitig bekanntgegeben. Um an der Einsicht teilnehmen zu können, müssen Sie sich im zugehörigen moodle-Kurs in eine Liste eintragen. Der Zeitraum, in dem Sie sich in die Listen eintragen können, wird Ihnen rechtzeitig bekanntgegeben (ca. 1-2 Wochen vor dem Einsichtstermin).

Für die Einsicht benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis sowie Ihren Studierendenausweis. Sollten Sie einen Kommilitonen damit beauftragen, die Einsicht für Ihre Klausur wahrzunehmen, benötigt dieser eine schriftliche, unterschriebene Vollmacht und muss sich ebenfalls ausweisen können.

Alte Prüfungen mit Lösungen

Aufgaben Lösungen
TM II SoSe 13 TM II SoSe 13
TM II SoSe 09 TM II SoSe 09
TM II Sose 05 TM II SoSe 05
WS 03/04 WS 03/04
SoSe 03 SoSe 03
WS 02/03 WS 02/03
SoSe 02 SoSe 02
WS 01/02 WS 01/02